sunflower-klein02
millionengrab2
images02
plakat-soziales-212x300neu302
Kampagne „Dein Tag für Afrika“

Gemeinderatsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN

18. November 2008

Kampagne „Dein Tag für Afrika“

Antrag:

Die Stadtverwaltung wirbt bei Karlsruher Schulen für die Teilnahme an der bundesweiten Kampagne 2009 „Aktion Tagwerk - Dein Tag für Afrika“. Ziel sollte sein, Schulen für eine Beteiligung am Kampagnentag zu gewinnen.

Sachverhalt/Begründung:

Am 23. Juni 2009 – dem bundesweiten Aktionstag von „Dein Tag für Afrika“– arbeiten Schülerinnen und Schüler in Unternehmen, verrichten Hilfsdienste im Freundes- und Bekanntenkreis, organisieren Kuchenverkäufe oder Flohmärkte.
Der Erlös geht an das Bildungsprojekt des Aktion Tagwerk-Projektpartners „Human Help Network“ in Angola, Burundi, Ruanda, Sudan und Südafrika.

In den Karlsruher Schulen gibt es zahlreiche Aktivitäten im Bereich „Globales Lernen. Unterstützung für eine Schule in Burundi wird in einer eigenen Initiative bereits von der Europäischen Schule Karlsruhe, dem Humboldt-Gymnasium, der Merkur Akademie und der Hardtwaldschule geleistet. Durch einen Aufruf der Stadt Karlsruhe zur Beteiligung an der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ könnte das entwicklungs-politische Engagement der Karlsruher Schulen weiter gestärkt werden.

Mit solchen Aktionen werden nicht nur Hilfsangebote für die ärmsten Länder der Erde initiiert, auch die Kinder in Karlsruhe profitieren durch Einsicht in weltweite Zusammenhänge, in wirtschaftliche Verflechtungen und Abhängigkeiten und deren Folgen für die Länder in Afrika. Kinder können in diesem Projekt Hilfsbereitschaft lernen und erleben, dass sie sich aktiv für andere, weniger begünstigte Kinder einsetzen können.

Leider wirbt unsere Landesregierung – im Gegensatz z. B. zu den Landesregierungen in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg – nicht für das bundesweite Projekt. Das sollte die Stadt Karlsruhe nicht darin hindern, sich für die Kampagne „Dein Tag für Afrika“ einzusetzen.

Der GRÜNEN Gemeinderatsfraktion ist bewusst, dass sich ca. die Hälfte der Karlsruher Schulen schon am Projekt „Mitmachen Ehrensache“ beteiligt, in dem Schülerinnen und Schüler durch verschiedenste Arbeiten soziale Projekte in der Region unterstützen.
Die Aktion „Dein Tag für Afrika“ könnte die jetzt unbeteiligten Schulen motivieren, zumal diese Erlöse nicht einem Projekt in unmittelbarer räumlicher Nähe zugute kämen, sondern für die Förderung von Bildungsprojekten in Afrika vorgesehen sind und von daher auch im Unterricht an andere Bildungsinhalte angebunden werden könnten.

Unterzeichnet von:

Bettina Lisbach, Anne Segor, Dr. Dorothea Polle-Holl,  Michael Borner

Stellungnahme der Stadtverwaltung

 

zur Startseite